Garten-Matinee

Geheime Gärten Rolandswerth (Teil des Skulpturenufers Remagen, Projekt des Arp Museums Bahnhof Rolandseck und der Stadt Remagen)

Rolandswerth

Die Geheimen Gärten Rolandswerth befinden sich an einem Ort am Rhein, an dem Natur und Kunst durch die Arbeiten von Caroline Bittermann & Peter Duka in einen besonderen Dialog kommen – ein bepflanzter und von Tieren bewohnter, hoher Turm, ein weißes Eingangstor, Parkbänke, eine Buchstabenskulptur rheinseitig… Die Geheimen Gärten sind deshalb eine interessante Möglichkeit, die Ahr-Gärten und unsere eigenen Ahr-Gärten-Vorstellungen – wie sollen die denn nach der Flut aussehen? – kreativ zu hinterfragen.

Hier treffen sich Gärtner:innen, Autor:innen, Musiker:innen aus dem Ahrtal. Es wird getauscht, gelesen, musiziert, verkostet.

PFLANZENTAUSCHBÖRSE, LESUNG, KONZERT DER GRUPPE MAYENSPIL, WILDE KRÄUTER-SNACKS UND MEHR

Begleitet wird der Tag von der wunderbaren Musik der Gruppe MAYENSPIL.
Anna May (Ahrbrück) – Blockflöten
Matthias May (Antweiler) – Geige, Strohgeige, Mandoline
Lukas May (Rupperath) – Harfe

“So wie Menschen zu allen Zeiten von Ort zu Ort zogen und sich miteinander verbanden, so verbinden sich Melodien unterschiedlicher Epochen und Gegenden zu neuen Klängen und einem eigenen, unverkennbaren Charakter. Auf reichhaltigem Instrumentarium, gewürzt mit einer Prise Straßenstaub – das ist Mayenspîl!”“

Wann: 15. September / 11.00 – 14.00 Uhr

Offene Ahr-Gärten